Relativierung

Neben der Kommunikation im Arbeitsalltag, ist das Zuhören ein wichtiger Bestandteil für zwischenmenschliche Beziehungen. Besonders Führungskräfte erweisen Mitarbeitern große Achtung und vor allem großen Respekt, wenn sie aufmerksam zuhören. Das aktive Zuhören schafft Vertrauen und Interesse. Es entscheidet über die Entwicklung der Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeiter. Zuhören entsteht zunächst durch schweigen: Mitarbeitern mehr Raum geben sich zu äußern und ihre Situation zu verstehen. Auch Fragen und Gegenargumente zeigen Interesse und aktives Zuhören. Mitarbeitern mehr Möglichkeiten geben ihre Meinungen kundzutun können Führungskräfte durch Gesprächspausen, das Zulassen von Kritik und eine Möglichkeit alles offen erzählen zu können, ohne unterbrochen zu werden.
Durch das aktive Zuhören neigen Mitarbeiter dazu mehr zu erzählen und Vertrauen mehr in den Vordergrund zu stellen.

Lernen Sie das Zuhören, indem sie Blickkontakt mit ihrem Gegenüber halten und mit einem nickenden Kopf zeigen, dass sie mit den Gedanken im Gespräch sind. Auch das Aufschreiben und die aktive Zuwendung zum Gesprächspartner zeugen Aufmerksamkeit. Zusätzlich zeigen Bestätigungslaute auch, dass zugehört wird.