Peter-Prinzip

Laut dem Peter Prinzip erhält jedes Mitglied einer komplexen Hierarchie so lang Beförderungen, bis es seine komplette Unfähigkeit erreicht hat. Damit ist sozusagen der maximale Höhepunkt der persönlichen Karriereleiter gemeint. Somit hat die Person dann keine Chancen mehr auf weitere Beförderungen.

Damit das Peter Prinzip funktioniert, muss eine Hierarchie genug Hierarchie-Stufen besitzen (genügende Komplexität).