Eigenmotivation

Eigenmotivation oder Selbstmotivation kommt meist in Kontext zur Alltagspsychologie vor und meint den eigenen Antrieb ohne ermutigung durch andere eine Anstrengung zu beginnen und sorgfältig und konsequent durchzuführen bis der Mensch die Anstrengung vollbracht hat.
Eigenmotivation ist der Schlüssel zum effizienten arbeiten. Dabei muss die Motivation von innen kommen. Motivation entsteht durch Leidenschaft. Arbeitet jemand also in einem Beruf der ihm überhaupt nicht liegt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er hier morgens schon motiviert aufsteht und sich auf den Arbeitsweg macht eher gering. Wichtig ist hierfür zu wissen was einem liegt und was man gerne tut, denn Motivation entsteht nicht dadurch, dass man Erwartungen anderer erfüllt und das tut was andere wollen. Eigenmotivation erleichtert Ihnen ihr Berufs-, aber auch Ihr Privatleben. In der Personalführung ist dieser Begriff mittlerweile relativ weit verbreitet, etliche Ratgeber und Selbsthilfebücher sollen dabei helfen die intrinsische Motivation zu wecken.