Argumentationstaktiken

Um in Verhandlungen erfolgreich zu sein, ist es vom Vorteil gut argumentieren zu können und sich auf mögliche Gegenargumente vorzubereiten. Am Besten ist es, sich vorher ein Argumentationsplan zu erstellen, um sich einen Überblick zu verschaffen. Es gibt dabei verschiedene Argumentationstaktiken, die in einer Diskussion angewendet werden können.

Es gibt beispielsweise die Anpassungs- oder Differenzierungstaktik. Hierbei passen Sie sich Ihrem Gegenüber an oder Sie heben sich ab. Dabei muss darauf geachtet werden, dass Sie Ihre Argumente authentisch rüberbringen.

Eine häufig verwendete Taktik ist die Realismus- oder Gefühlsappelltaktik. Bei der Realismustaktik wird der Diskussionsgrund versachlicht. Der Fokus liegt hier auf den Fakten, die Emotionen und persönlichen Meinungen werden nicht beachtet. Bei der Gefühlsappelltaktik wird auf die Emotionalisierung geachtet. Mit dem Ziel schon vorhandene Werte von der anderen Person anzusprechen.