Zeitdruck

Neben dem unspezifischen Druckempfinden erleben viele Menschen zunehmend einen Zeitdruck. Zeitdruck kann sich sowohl positiv als auch negativ auf das Erleben und Verhalten eines Menschen auswirken. Wenn eine Person sich in einem guten psychischen Zustand befindet und keiner dauerhaft anhaltenden Stresssituation ausgesetzt ist, kann sich vorübergehender Zeitdruck positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirken. Jedoch nur wenn die Anforderungen realistisch sind und im Kompetenzbereich liegen. Negativ wirkt sich Zeitdruck aus, wenn der Betroffene sich schon seit längerem in einer Stresssituation befindet. In diesem Fall nimmt die Leistungsfähigkeit ab und die psychische Belastung nimmt weiterhin zu.