Akquise

Als Akquisition oder Akquise werden Maßnahmen der Kundengewinnung bezeichnet – wie persönliche Verkaufsgespräche, Telefonverkauf oder Direktverkauf. Die Akquise stellt einen Teil der Vertriebssystematik dar.

Bei der Akquisition wird in Kalt- und Warmakquise unterschieden.  Bei der Kaltakquise kommt es zu einer direkten Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden, zu denen vorher noch kein Kontakt bestand. Oftmals wird dabei die Form der sog. „Kaltanrufe“ (engl. “Cold Call”) genutzt. Jedoch ist dies aufgrund rechtlicher Beschränkungen (BDSG, UWG) an Bedingungen geknüpft. Möchte ein Unternehmen nicht auf diese Form der Akquise verzichten, wird aus rechtlicher Sicht zuvor eine schriftliche Einwilligung des Kunden für diese Form der Kontaktaufnahme benötigt. Unaufgeforderte Werbeanrufe, -mails oder -faxe ohne Einwilligung sind unzulässig.

Bei der Warmakquise ist dem Unternehmen der Kunde direkt oder indirekt bekannt, jedoch wurde bislang noch keine feste Geschäftsbeziehung hergestellt. Diese Art der Kundengewinnung wird allgemein als effizienter eingestuft, da bereits ein Vertrauensverhältnis zum Kunden besteht.