Führungsseminar

Führen ohne Chef-Funktion

Im agilen Projektumfeld zum Ergebnis führen

In Ihrem Job sind Sie abhängig von der Zu- und Mitarbeit der anderen, ohne Weisungsbefugnis zu haben. Sie sind ergebnisverantwortlich und agieren über die hierarchischen Ebenen hinweg. Sie moderieren Besprechungen oder vertreten Unternehmensentscheidungen bis zur Umsetzung. Dabei sind Sie täglich mit vielen neuen Fragen konfrontiert.

Seminar Plus!

Sie entwickeln Ihren persönlichen Aktionsplan zur Umsetzung und werden durch ein Recall-System begleitet.

Zielgruppe

Projektleitende, Scrum Master, Product Owner, Stabstellen, Stellvertretende oder Fachverantwortliche

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erweitern Sie Ihr Handlungsrepertoire mit Führungskompetenzen und erhalten konkrete Ansatzpunkte, um in der täglichen Zusammenarbeit wirksam zum Ergebnis zu steuern. Sie erfahren, wie Sie ohne hierarchische Macht aktiv werden können. Wir bearbeiten mit Ihnen individuelle Fallbeispiele und Fälle. Sie können für Ihren Alltag Lösungen entwickeln, um die unterschiedlichen Stakeholder motivierend und ergebnisorientiert mit einzubinden.

Anmeldung

Ihre Anmeldung wird nach Erhalt im Rahmen der verfügbaren Plätze fest gebucht. Sie erhalten von uns unverzüglich

  • eine schriftliche Anmeldebestätigung mit Rechnung
  • unsere Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung erfolgt im Rahmen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Bitte mindestens die Pflichtfelder* ausfüllen - Danke!

Seminar



Bitte tragen Sie hier die Daten der teilnehmenden Person ein.








An wen sollen wir die Rechnung schicken?








Soll die Einladung nicht an die Rechnungsadresse gehen? Dann geben Sie bitte diese Adresse an.





Themen

  • Führen und geführt werden
    Das Zusammenspiel von Führen und geführt werden verstehen, Klarheit für die laterale Führungsaufgabe gewinnen – Mandatshoheit klären, mit oder ohne Hierarchie agieren
    Agiles Manifest trifft klassische Führung: ein pragmatisches Führungsverständnis entwickeln
    Voraussetzung für Kollaboration und kooperative Arbeitsergebnisse schaffen
  • Kollaboration und Kooperation – zur Mitarbeit motivieren
    Mit Persönlichkeiten arbeiten: Stärken aktivieren und die Basis für Engagement schaffen
    Stakeholder und den Globe verstehen: Sach- und Beziehungsrollen klären
    Situationsflexible Handlungsoptionen für Praxisfragen entwickeln
  • Wirksam Einfluss nehmen
    Brücken bauen: Einfluss in alle Richtungen nehmen, Transparenz schaffen
    Umgehen mit Veränderungsresistenz
  • Störungen als Chancen wahrnehmen
    Einflussgrößen in schwierigen Situationen kennen
    Störungen bei den Beteiligten thematisieren, die weitere Zusammenarbeit sichern
    Psychologische Muster verstehen und damit umgehen

Seminarzeiten

1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr



Das Handlungsrepertoire der Führungskompetenzen erweitern und überzeugend Erfolge erzielen!