Dynamiken kennen, nutzen und damit Erfolge erzielen

Gruppendynamisches Curriculum in drei Modulen zur Erweiterung Ihrer Handlungskompetenz und Selbststeuerung in Gruppen und Teams. Jetzt auch im Norden in Hamburg!

Stabile Strukturen, dauerhafte Zugehörigkeiten und eindeutige Rollen sind in Organisationen immer seltener anzutreffen. Auch Teams sind von ständigen Veränderungsprozessen betroffen. Dies eröffnet viele Spannungsfelder. Ungeregelte Situationen, komplexe Problemstellungen, Zielkonflikte und vernetzte Aufgabengebiete gehören zum Arbeitsalltag. Weder bestehende Rollen noch vorhandene Hierarchien geben ausreichende Orientierung für das individuelle Verhalten und notwendige Entscheidungen. Oft sind Verärgerungen, Verunsicherungen und Stagnationen die Folge.

Ziele und Nutzen

Erfahrungslernen im Hier und Jetzt

Erfahrungslernen im Hier und Jetzt

Sie gewinnen fundierte Kompetenzen für professionelle und wirksame Einflussnahme auf Entwicklungs- und Veränderungsprozesse. In drei Modulen lernen Sie die Zusammenhänge zwischen Organisationsstrukturen, persönlichen Wahrnehmungen und zwischenmenschlichen Prozessen in Teams kennen. Dabei reflektieren Sie sich und Ihre Einwirkung auf Teams.

  • Sie erweitern Ihr Know-how, gruppendynamische Prozesse in Ziel- und Veränderungsprozessen zu analysieren und professionell zu steuern.
  • Sie lernen gruppendynamische Situationen kompetent einzuschätzen und zielgerichtet zu intervenieren.
  • Sie trainieren, wie Sie Menschen und Gruppen in ihrer Selbstverantwortung und Handlungsfähigkeit bestärken und auch Krisen, Widerstände und andere Belastungssituationen steuern.

Methoden

Gruppendynamisches Know-how und Lernen ermöglicht Erfahrungslernen und stellt mit der Trainingsgruppe in der Ausbildung ein Experimentierfeld für Selbststeuerung und das Steuern von Gruppenprozessen zur Verfügung. In den drei Modulen findet die Arbeit in unterschiedlichen Settings in einem selbstgesteuerten offenen Prozess im Hier und Jetzt in der Gruppe statt:

Modul 1: Start-Training „Persönlichkeit und Gruppe“

Sensivity-Teil in geschütztem Experimentierfeld – Schärfen der Analysefähigkeit und Handlungskompetenzen – Vertiefende Lerndiagnose mit Definition Ihres Umsetzungsvorhabens

Modul 2: „Peergroup-Treffen“

Drei selbstorganisierte Treffen zwischen den Präsenztrainings zur Selbststeuerung von professionellen Umsetzungsvorhaben

Modul 3: „Gruppenprozesse verstehen und steuern“

Persönliche und prozessuale Einflussnahme in Gruppen und Teams – Abgleich zur individuellen Lerndiagnose mit den Erfordernissen Ihres aktuellen Unternehmens- und Berufsfeldes

Zielgruppe

Diese Ausbildung ist für Führungskräfte aller Ebenen, Fachspezialisten, Projektleiter, Trainer und Berater, Personalverantwortliche und alle diejenigen geeignet, die fundierte Kompetenzen für die professionelle und wirksame Einflussnahme auf Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in Teams gewinnen wollen.

Button