Dynamiken kennen, nutzen und damit Erfolge erzielen

Drei aufeinander aufbauende Module zur Erweiterung Ihrer Handlungskompetenz und Selbststeuerung in Gruppen und Teams.

Veränderliche Strukturen, kurzfristige Zugehörigkeiten und wechselnde Rollen sind in Organisationen immer häufiger anzutreffen. Dies eröffnet viele Spannungsfelder. Ungeregelte Situationen, komplexe Problemstellungen, Zielkonflikte und vernetzte Aufgabengebiete gehören zum Arbeitsalltag. Oftmals geben vorhandene Hierarchien kaum ausreichende Orientierung für das individuelle Verhalten und not­wendige Entscheidungen. Häufig sind Verärgerungen, Verunsicherungen und Stagna­tionen die Folge.

Zielgruppe

Diese Ausbildung ist für Führungskräfte aller Ebenen, Fachspezialisten, Projektleiter, Trainer und Berater, Personalspezialisten und alle diejenigen geeignet, die fundierte Kompetenzen für die professionelle und wirksame Einflussnahme auf Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in Teams gewinnen wollen.

Ihr Nutzen

Erfahrungslernen im Hier und Jetzt

Erfahrungslernen im Hier und Jetzt

In den drei Modulen dieser Fortbildung gewinnen Sie fundierte Kompetenzen, um professionell und wirksam auf Entwicklungs- und Veränderungsprozesse Einfluss nehmen zu können.

  • Sie lernen die Zusammenhänge zwischen Organisationsstrukturen, persönlichen Wahrnehmungen und zwischenmenschlichen Prozessen in Gruppen und Teams kennen. Dabei reflektieren Sie sich und Ihre Einwirkung auf Gruppen und Teams.
  • Sie erweitern Ihr Know-how, gruppendynamische Prozesse in Ziel- und Veränderungsprozessen zu analysieren und professionell zu steuern.
  • Sie lernen gruppendynamische Situationen kompetent einzuschätzen und zielgerichtet zu intervenieren.
  • Sie trainieren, wie Sie Menschen und Gruppen in ihrer Selbstverantwortung und Handlungsfähigkeit bestärken und auch Krisen, Widerstände und andere Belastungssituationen steuern.

Die Fortbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden und ggf. als eine Voraussetzung für von der Deutschen Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik (DGGO) anerkannte Fortbildung genutzt werden.

Methoden

Gruppendynamisches Know-how und Lernen ermöglicht Ihnen Erfahrungslernen und stellt mit der Trainingsgruppe in der Ausbildung ein Experimentierfeld zur Verfügung, um sich selbst und  Gruppenprozesse zu steuern. In den drei Modulen arbeiten Sie in unterschiedlichen Settings in einem selbstgesteuerten offenen Prozess in der Gruppe im Hier und Jetzt:

Modul 1: Start-Training „Persönlichkeit und Gruppe“

Dieser Sensivity-Teil ist ein geschütztes Experimentierfeld. Sie schärfen Ihre Analysefähigkeit und Ihre Handlungskompetenzen. Sie erstellen eine vertiefende Lerndiagnose und definieren Ihr Umsetzungsvorhaben.

Modul 2: „Peergroup-Treffen“

In den Peergroups arbeiten Sie zwischen den Präsenztrainings an Ihren Umsetzungsvorhaben. Gemeinsam koordinieren Sie die inhaltlichen Schwerpunkte, Termine und Orte der Peergroup-Treffen.

Modul 3: „Gruppenprozesse verstehen und steuern“

In diesem Modul liegt der Schwerpunkt darauf, persönlich und prozessual Einfluss auf Gruppen und Teams zu nehmen. Sie nehmen einen Abgleich mit Ihrer individuellen Lerndiagnose und den Erfordernissen Ihres aktuellen Unternehmens- und Berufsfeldes vor.

 

Button